Medve – Bär

Kraft und Unverwüstlichkeit

Dieses Modell wurde für europäische Ansprüche entwickelt. Nachdem das Bogenschiessen vom Pferd in Europa erst mit unseren Vorfahren auftauchte, ist es nicht weiter verwunderlich, dass es in dieser Region nicht einmal mehr Spuren davon gibt. Jeder geübte Reiterbogenschütze weiss, dass er, um ein hohes Niveau zu erreichen, einen leichten Bogen von 30 – 40# verwenden muss. Die vielen Schüsse und das harte Training erlauben es nicht, einen stärkeren Bogen zu verwenden, ohne Verletzungen davonzutragen. Deshalb ist das Ziel bei der Entwicklung von Bögen für das Schiessen vom Pferd, innerhalb dieses Zugstärkebereichs das meiste aus dem Bogen herauszuholen. Nicht so in Europa: lustigerweise meinen sie hier, ein 40# Bogen wäre ausreichend für Mädchen und kleine Kinder, nicht für richtige Männer, diese bräuchten Bögen mit einer Zugstärke von 70-80#.

Daher zögerten wir nicht lange und fertigten einige unserer bestehenden Modelle (Bussard und Greyhound) auch in diesen Zugstärken. Die Probleme stellten sich ziemlich rasch ein; die ungenügend sorgfältige Entwicklung führte zu vielen gebrochenen Bögen, sie waren eben ursprünglich nicht für diesen Stärkebereich entworfen worden. Deshalb mussten wir einen wirklich kraftvollen Bogen von Grund auf neu entwickeln. Ziel war es, so viel als möglich von der Anmut der Vorgängermodelle zu bewahren und zugleich die Teile, die der stärksten Belastung ausgesetzt sind, zu stärken. Auf diese Weise kam der „Bär“ zur Welt. Er kann mit einem Zuggewicht von bis zu 110# hergestellt werden und ist ein kraftvoller, strapazfähiger Bogen. Sein rustikales und robustes Äusseres haben ihn rasch sehr populär gemacht. Diesen Bogen empfehlen wir für Traditionalisten und Jäger.

Sehnenlänge: 140 cm
Zugstärke: von 25-110#@30″
Gewicht: etwa 880 g – abhängig von der Zugstärke
Maximale Auszugslänge: 32″

Preis:
40-59#: 250,- Euro
60-79#: 250,- Euro
80-99#: 260,- Euro
100-110#: 280,- Euro
Seidenwicklung und dekorierte Siyahs nur bis 60#!

inkl. Mwst & zzgl. Versand
Information: jo@kassai.at